Apple Pencil Spitze verformt – das kann man tun!

Der Apple Pencil ist der offizielle und wahrscheinlich auch beliebteste Eingabestift für das iPad. Im Gegensatz zu normalen Stiften braucht man für ihn natürlich keine Tinte, nichtsdestotrotz besitzt der Stift eine Art Spitze aus Kunststoff. Beim Herunterfallen oder bloß durch einfache Abnutzung kann es passieren, dass die Spitze sich verformt, verbogen, oder abgerieben hat. Was ihr in einem solchen Fall machen könnt, zeigen wir euch in unserem Artikel!

Tipp: Hier könnt ihr günstige und gute Ersatzspitzen für den Apple Pencil kaufen! [Anzeige]

Die mitgelieferte Ersatzspitze verwenden

Apple legt in jeder Verpackung des Apple Pencil – egal ob 1. Generation oder 2. Generation – eine Ersatzspitze bei. Diese findet ihr nach Öffnen der Verpackung unterhalb des ersten Papiereinlegers. Um sie zu tauschen, dreht ihr die Spitze des alten Stifts einfach gegen den Uhrzeigersinn vom Stift ab, und schraubt die Ersatzspitze entsprechend mit dem Uhrzeigersinn wieder auf.

Die Ersatzspitze in der Verpackung des Apple Pencil

Apple Pencil Ersatzspitzen nachkaufen

Ist die Verpackung eures Apple Pencil Stifts nicht mehr auffindbar oder habt ihr bereits beide mitgelieferten Spitzen abgenutzt, gibt es noch die Möglichkeit Ersatzspitzen nachzukaufen. Hier habt ihr grundsätzlich die Auswahl zwischen originalen Spitzen von Apple oder auch nachgemachte Spitzen von Drittanbietern.

Während ihr die originalen Apple Pencil Spitzen ausschließlich im 4er-Pack für rund 25€ kaufen könnt, gibt diese von Drittanbietern bereits ab etwa 3€ pro Spitze. Ob ihr unbedingt das Originalprodukt braucht, oder ihr auch mit einer gleichwertigen Alternative glücklich werdet, liegt natürlich alleine an euch. Für die bestmögliche Schreibqualität empfehlen wir euch allerdings den Kauf vom Originalprodukt.

Was die beiden Generationen des Apple Pencil angeht, gibt es keine Unterschiede. Sowohl die 1. Generation, als auch die 2. Generation nutzen die gleichen Spitzen, hier müsst ihr also nicht auf eine bestimmte Art achten.


Günstige Alternative: Die bestehende Spitze wieder richten!
Solltet ihr nur eine kleine Flachstelle am Stift haben, könnt ihr die äußerste Plastikschicht auch gleichmäßig abtragen, um wieder eine glatte Oberfläche zu erzielen, ähnlich wie ihr dies bei einem echten Bleistift machen würdet. Achtet hier lediglich darauf, nicht zu viel Plastik abzureiben, da ihr sonst definitiv eine neue Spitze braucht 🙂

Das war der Artikel! Vielen Dank für’s Lesen dieses Artikels auf unserer Webseite Technik-Hauptstadt! Weitere Artikel zum Thema Apple findet ihr hier, um auf unsere Startseite zu kommen, klickt hier!